User Experience optimieren

User Experience optimieren

User Experience optimieren

Der Begriff User Experience (Abkürzung: UX) beschreibt das Nutzererlebnis, also die Erfahrung, die Menschen mit einem Produkt machen. Der Begriff umfasst alle relevanten Aspekte und Erfahrungswerte des Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt, einer Dienstleistung oder Software.

UX-Design zeichnet sich grundsätzlich durch die Kenntnis der Zielgruppe einer Website/App bzw. eines Produktes und deren Anforderungen aus und bezeichnet die Kombination aus einer attraktiven Benutzeroberfläche und einer zielgruppengerechten und überzeugenden Funktionalität der App oder Website.

Besonders in einer Zeit, in der mobile Geräte mehr an Relevanz gewinnen, sollte man auch bei der mobilen Ansicht einer Website auf die User Experience achten. Sucht der Nutzer während er unterwegs ist nach Informationen, möchte er auf alles Wichtige schnell zugreifen können. Hier hilft ein schlichtes, prägnantes Design und eine klare Struktur, die durch ihre einfach Nutzbarkeit, alles mit wenigen Klicks erreichbar macht.

Vergessen Sie nie, vor allem für Ihre Besucher zu optimieren und nicht nur für die Suchmaschine.

Es geht darum eine Balance zu finden, zwischen

  • sinnvoll strukturierten Inhalten, die für deine Besucher nützlich und wertvoll sind und
  • einem übersichtlichen Design, das deiner Marke entspricht und das gleichzeitig die Bedienbarkeit und Funktionsweise deiner Webseite verständlich macht.

Diese zwei Punkte schaffen in Summe ein tolles Erlebnis für die Nutzer deiner Webseite – die so genannte User Experience (UX).

Grundlegende UX-Tipps

  1. Schaffe eindeutige visuelle Hierarchien:

    Zeige dem User, was wichtig ist – und was nicht. Die Größe und Prominenz von Website-Elementen zeigt an, worauf der Nutzer seine Aufmerksamkeit im Besonderen richten sollte.

  2. Biete dem User Orientierung:

    Wenn Nutzer Deine Website beziehungsweise Deinen Shop aufrufen, sollen sie sich schnell zurechtfinden. Haben sie das Gefühl, die Seite sei unübersichtlich oder nicht das, was sie erwartet haben, kehren sie ihr allzu schnell wieder den Rücken zu.

  3. Erkläre dem User, was ihm Deine Website bietet:

    Passende Fotos, Überschriften, Texte, aber auch Elemente wie das Logo und der Unternehmensname vermitteln dem User, wo er sich befindet.